Wie wichtig ist die richtige Gesichtsreinigung und Pflege?7 Fakten

So wichtig wie das Zähneputzen vor und nach dem Schlafen, ist auch die richtige Gesichtsreinigung. Es muss sich gründlich abgeschminkt und gewaschen werden.

Die richtigen Produkte und Hilfsmittel können einen Riesenunterschied darin machen, wie die Haut sich anfühlt und vor allem wie sie aussieht. Jeder muss für seine Haut und seinen Hauttyp die richtigen Reinigungsprodukte auswählen.Man sollte es mit der Pflege aber auch nicht übertrieben.Natürlich spielt auch die richtige Ernährung,Sport und der Wasserkonsum eine sehr wichtige Rolle!

Hier sind 7 Fakten über die richtige Gesichtsreinigung, die meiner Meinung nach wichtig sind..

 

WIE WICHTIG IST DIE RICHTIGE GESICHTSREINIGUNG UND PFLEGE?7 FAKTEN
WIE WICHTIG IST DIE RICHTIGE GESICHTSREINIGUNG UND PFLEGE?7 FAKTEN

1. Das Make-up immer gründlich entfernen 

Mann kann selbst entscheiden wie, aber wichtig ist nur eins: Das Make-up muss runter – und zwar komplett. Dafür gibt es ganz unterschiedliche Methoden: Reinigungstücher, unterschiedliche Reinigungsschäume, -gels, -öle oder -milch. Wichtig ist nur, dass die richtige Methode gewählt wird, die zu deiner Haut passt.Die Produkte sollten deine Haut nicht reizen oder austrocknen.

2. Die richtige Wassertemperatur 

Auch hier gilt: Nicht reizen! Bei zu heißem Wasser kann die Gesichtshaut so stark irritiert werden, dass sogar Äderchen platzen. Kaltes Wasser empfiehlt sich nicht, da es die Poren verschließt, statt sie zu öffnen, wie es für die Reinigung nötig ist. Am besten eignet sich lauwarmes Wasser.

3. Keime vermeiden

Ganz entscheidend für ein sauberes Gesicht sind saubere Hände. Bevor das Gesicht also überhaupt berührt wird, sollten die Hände gründlich gewaschen werden und natürlich ein sauberes Handtuch!

4. Grundsätzlich einmal am Tag

Abends ist es entscheidend, das Gesicht zu reinigen, denn die Haut macht den Tag über viel durch. Make-up, Schweiß und Talgrückstände müssen gründlich entfernt werden.Morgens reicht grundsätzlich eine Wäsche mit Wasser.

5.Vorsicht beim Abschminken!

Beim Abschminken nicht hin- und herrubbeln, sondern die Tusche möglichst behutsam lösen. Sonst brechen die Wimpern, und die sensible Haut wird gereizt. Bei empfindlichen Augen außerdem keine ölhaltigen Produkte nehmen. Öle können die Bindehaut reizen – das ist besonders unangenehm für Kontaktlinsenträgerinnen.

6. Gesichtswasser nicht unterschätzen

Nach allem Make-up-Entfernen, Reinigen und Waschen empfiehlt sich ein Gesichtswasser – oder „Tonic“. Damit entfernt man nicht nur die allerletzten Schmutzrückstände, sondern auch die Reste der verwendeten Reinigungsprodukte und sogar den Kalk, der sich meist im Leitungswasser befindet.Gesichtswasser gleicht den PH-Wert der Haut aus und schützt sie vor dem Austrocknen.

7.Masken, Peelings und Co

Peelings mit abgerundeten Mikrokügelchen entfernen sanft den Grauschleier aus losen Hornschüppchen und lassen die Haut wieder rosig schimmern (bei trockener Haut einmal, bei fettiger Haut zwei- bis dreimal die Woche anwenden).

 

Was sind deine Favorit Reinigungs- und Pflegeprodukte fürs Gesicht?

Morgen stelle ich meine momentanen Lieblingsprodukte für Reinigung und Pflege vor,die ich eine Zeit lang getestet habe.Viel Spaß beim lesen!

 

Liebe Grüße Irene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.